Aktuelles

11.12.2018

Ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest sowie Gesundheit, Glück und Erfolg für das kommende Jahr wünscht Ihnen der  Bienenzüchterverein Arlesheim

 

12.11.2018

Gefährlich hohe Milbenbelastung: Beim Bienengesundheitsdienst (BGD) häufen sich die Anrufe von besorgten Imkerinnen und Imkern, die in einem Teil ihrer Völker einen sehr hohen natürlichen Milbenfall feststellen. Aus diesem Grund wird folgendes empfohlen:

  1. Unbedingt nochmals den täglichen Milbenfall messen.
  2. Völker mit weniger als 20 Milben/Tag Brutstopp abwarten und danach mit Oxalsäure behandeln.
  3. In Völkern mit stärkerer Belastung, Waben mit Brut entfernen und vernichten, und wenn nötig an deren Stelle leere oder teilweise leere Brutwaben aus dem Randbereich des Volkes einhängen, damit die Bienen dort eine Wintertraube bilden können. Auf keinen Fall die Lücke schliessen, wenn die Nachbarwaben vollständig Futtergefüllt und verdeckelt sind, da dort das Volk keine Wintertraube bilden kann.
  4. 1-2 Tage nach Brutentnahme das Volk mit Oxalsäure behandeln.

Jetzt ist die Temperatur gerade noch hoch genug, um diese Operation durchzuführen. Allerdings lohnt sich dies nur bei starken Völkern. Stark geschwächte Völker sollten abgeschwefelt und die Beuten gereinigt und bienendicht geschlossen werden, damit sie nicht Quelle neuen Unheils werden können.

 

 

 

 

 

Hier geht es zu früheren aktuellen Meldungen: Archiv


Nächster Anlass:

Im Jahr 2018 finden keine weiteren Anlässe mehr statt.

 

Jahresprogramm 2019 des Bienenzüchterverein Arlesheim: --> steht bald zum download bereit