Wie werde ich Imker ?

Imkern ist ein wunderbares Hobby, ein intensives Erlebnis mit der Natur.  Die Bienenhaltung ist geprägt von ständiger Dynamik und Veränderung.

 

Grundkurs:

Wir empfehlen sehr die Bienenhaltung mit einem Grundkurs zu starten. Dieser wird von den lokalen Imkervereinen durchgeführt. In einem Grundkurs erhalten Sie in ca. 18 Halbtagen während zwei Jahren das nötige Wissen über die Imkerei. - Hier können Sie sich anmelden!

 

Schnupperkurs Bienenhaltung: Details und Anmeldung

 

Verein:

Als Mitglied in einem Imkerverein profitieren Sie von vielen Informationsveranstaltungen wie zum Beispiel der monatliche Höck, wo aktuelle Themen besprochen und Erfahrungen ausgetauscht werden.

 

Literatur:

Als Grundlage dient in der Schweiz  "Das Schweizerische Bienenbuch", ISBN 978-3-9523866-0-6, Autorenkollektiv, VDRB-Shop

Für die Praxis ist das "Imkerbuch" zu empfehlen, ISBN 978-3-9520322-0-6 von Matthias Lehnherr, Aristaios-Verlag Basel

Wenn Sie Mitglied in einem Verein sind, erhalten Sie monatlich die "Schweizerische Bienen-Zeitung"

Literatur ist praktisch - sie kann mitgenommen werden! Der Online-Kurs eignet sich für zu Hause: Hier gehts zum Online-Kurs.

 

Zeitaufwand:

Die Pflege der Völker ist oft termingebunden und sehr von der Jahreszeit abhängig. Die arbeitsintensivsten Monate sind von April bis September. Ein erfahrender Imker wendet für die Pflege eines Volkes durchschnittlich zehn Stunden pro Jahr auf. Als Anfänger muss mit mehr Zeitaufwand gerechnet werden.

 

Bienenstandort / Behausung:

Über den geeigneten Standort gibt es viele Theorien, sicherlich ist es für die Bienen wichtig, dass ein gutes Nektar- und Pollenangebot vorhanden ist.

Sie können Bienen in einem Bienenhaus halten oder aber in Magazinen an einem Freistand. Beide Systeme haben ihre Vor- und Nachteile. Optimal ist natürlich, wenn Sie einen bestehenden Bienenstand übernehmen können. - Wir beraten Sie gerne.

 

 

Detailliertere Informationen finden Sie in dieser Informationsbroschüre oder auf der Webseite des VDRB.